Prinzessin von und zu Kunststoff.

Empfangssaal.

Posted in Federn, Teer, Goldperlen! by la raconteuse. on April 20, 2009

Die Prinzessin.

Sie kräuselt bereits ihre Lippen,während ich dies schreibe.

Hier stellt sie sich vor: Sie ist jung, noch sehr jung. 15. Und keineswegs adelig,wer hätte das gedacht?  Prinzessin Plastique kann gut fremde Sprachen sprechen, das ist ja auch was sie interessiert. Sprechen. Sich ausdrücken. Komunikation. Sie würde gerne singen, wenn sie könnte, so schreibt sie nunmal.

Sie verzichtet auf jeglichen P[r]unk in ihrer geschrieben sowie geschriebenen Sprache. Sinnig, nicht wahr?

Die Prinzessin hat auch einen Namen,ob sie ihn dir verrät ist eine andere Sache. Schließlich ist sie sehr eitel und eingebildet. Wer möchte wissen,dass sie hier ihr Leben niederschreiben lässt?

Sie möchte von keinem dass er es weiß. Den sie kennt zumindest.

So.

Und jetzt nochmal ohne Prunk und so weiter.

Hier möchte Ich die Geschichte der Prinzessin, die keine ist, niederschreiben. Was ein ausgelutschter Begriff.

Es darf nachgedacht und gegrinst werden, aber nicht mehr, wegen der Versicherung.

Vielleicht ist die Prinzessin mir ähnlich, vielleicht ich ihr, vielleicht wir uns. Fakt ist, dass ich meine Gedanken aufschreibe. Das was sie mir erzählt, und meine Gedanken dazu.

Ob gut oder schlecht oder katastrophal oder phänomenal, liegt ganz an dir. Eventuell magst du ja ihr Leben. Sie isst gerne Zitronen!